Sie sind hier: MHK /Schule /Fachschule Technik /Maschinentechnik - Maschinenbau

Maschinentechnik - Maschinenbau

Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Techniker/in

Fachrichtung: Maschinentechnik

Schwerpunkt: Maschinenbau

TÄTIGKEITSBESCHREIBUNG

Der/die Maschinenbautechniker/in hat ein breites berufliches Tätigkeitsfeld in der Projektierung, Auslegung, Konstruktion, Herstellung und Instandsetzung von Maschinen, der Kalkulation, Arbeitsvorbereitung und Qualitätssicherung von Produktionsabläufen, der innerbetrieblichen Organisation und der Beratung und Einweisung von Kunden und im Vertrieb und der Entwicklung neuer Produkte und Verfahren.

AUSBILDUNGSINHALTE

Die Lerninhalte sind in Lernmodulen organisiert. Inhaltliche an die Praxis angelehnte Schwerpunkte in den einzelnen Modulen sind die Betriebswirtschaft, Kommunikation und Arbeitstechniken, Kommunikation in der Fremdsprache (Englisch), EDV, Konstruktion, CAD, Technische Mechanik, Werkstofftechnik, Steuerungstechnik, Fertigungstechnik und Qualitätsmanagement.

Als Wahlpflichtfächer können Betriebliches Rechnungswesen, Berufs- und Arbeitspädagogik oder Arbeitsstudien (Option REFA-Arbeitsorganisator und Interner Auditor)  gewählt werden.
Zur Vermittlung der Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen stehen modern ausgestattete Labors mit leistungsfähigen EDV-, CAD- und CNC-Trainingsplätzen zur Verfügung.
Die Summe aller erfolgreich abgeschlossenen Lernmodule führt zur Gesamtqualifikation, dem/der Staatlich geprüften Techniker/in.

AUSBILDUNGSDAUER

Vollzeit: 2 Schuljahre

ANMELDEVERFAHREN

Anmeldung bis 1. März jeden Jahres auf Anmeldevordruck der MHK

  • Amtlich beglaubigte Fotokopien der Zeugnisse gemäß Aufnahmevoraussetzungen
  • Bescheinigungen über Arbeitstätigkeiten
  • Bewerbungen bis zum 1. März, spätere Eingänge können bei freien Plätzen berücksichtigt werden

AUFNAHMEVORAUSSETZUNG

Abgeschlossene Gesellenprüfung und mindestens 1 Jahr Berufserfahrung

SCHULGELD / KOSTEN

Schulgeld wird nicht erhoben. Kosten entstehen für Lern- und Arbeitsmittel sowie eventuelle Studienfahrten.

ABSCHLUSS

Staatlich geprüfter Techniker

Das Abschlusszeugnis ist nach § 8, Abs. 6, Satz 6 des rheinland-pfälzischen Schulgesetzes der Fachhochschulreife gleichwertig und berechtigt zum Studium an Fachhochschulen in Rheinland-Pfalz.