Sie sind hier: MHK /Home

Aktuelles


Adresse

Meisterschule für Handwerker
Am Turnerheim 1

67657 Kaiserslautern 

Schülerbüro:

  • Meister und Techniker
    0631 3647-405
  • Berufsfachschule
    0631 3647-406

Direktorat
0631 3647-403

Fax: 0631 3647-404 

E-Mail: Info(at)mhk-kl.de

Organisation

Schulleiter: StD. S. Hemmer

Stellvertreter: NN

Organigramm der MHK

Lageplan

Anmeldungen für das kommende Schuljahr

Jetzt für das kommende Schuljahr bewerben! Frist 1. März beachten!

Sie haben Fragen? Vielleicht finden Sie die Antwort in den FAQ.

Anmeldeformulare gibt es hier.

Unterrichtsregelung vorläufig

Berufsfachschule:

BF_20:  Fernunterricht
BF_19: Fernunterricht
BF_18: BBU im Fernunterricht, Fachpraxis in Präsenz- und/oder Fernunterricht. Die Fachpraxislehrer informieren Sie ausführlich.

Fachschule zu Vorbereitung auf die Meisterprüfung

Theorieunterricht findet als Fernunterricht statt. CAD findet entweder in Präsenz- oder Fernunterricht statt. 
Fachpraxis wird als Präsenz- und/oder Fernunterricht erteilt.
Die Fachlehrer informieren Sie jeweils ausführlich.

Fachschule für Technik

FST_20: Fernunterricht
FST_19: Fernunterricht. Module, in denen Spezialsoftware genutzt wird, können in Präsenzunterricht stattfinden. Die Modullehrer informieren dann individuell.  

Mit freundlichem Gruß
Der Schulleiter
S. Hemmer
Studiendirektor

Die Meisterschule für Handwerker

Wir sind eine überregionale berufsbildende Schule mit den drei Schulformen

  • Dreijährige Berufsfachschule,
  • Fachschule für Technik und 
  • Fachschule zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung.

Die Dreijährige Berufsfachschule in Vollzeitunterricht dient der Erstausbildung in neun handwerklichen Berufen. Die Abschlussprüfung ist der handwerklichen Gesellenprüfung gleichgestellt.

Wer bereits den qualifizierten Sekundarabschluss I ("Mittlere Reife") besitzt, kann durch Ergänzungsunterricht neben der Ausbildung die Fachhochschulreife erlangen.

Der zweijährige Bildungsgang in Vollzeitform an der Fachschule für Technik baut auf einer mindestens einjährigen praktischen Berufserfahrung auf. Mit dem Abschluss als Staatlich geprüfter Techniker erhält man auch die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung. Zusätzlich kann der Refa-Grundschein erworben und die Ausbildereignungsprüfung abgelegt werden.

Zusätzlich wird für Meister und Techniker ein zweijähriger Bildungsgang zum Technischen Betriebswirt angeboten.

Die Fachschule zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung kann mit dem Abschluss der Gesellenprüfung besucht werden.

Die Maßnahme dauert in Vollzeitform ein Schuljahr, in Teilzeitform zwei Schuljahre. Die Meisterprüfung wird bei der Handwerkskammer der Pfalz abgelegt.

Anmeldeschluss bei allen drei Schulen ist der 1. März; spätere Bewerbungen können bei freien Plätzen berücksichtigt werden.